AXA Winterthur

THE UNEXPECTED WINTER CHALLENGE

 

AUSGANGSLAGE

Die AXA Winterthur macht sich als Versicherung stark für Prävention – insbesondere im Strassenverkehr: Für den einzigen Schweizer Versicherer mit eigener Unfallforschung ist das Thema Verkehrssicherheit zentral, gerade im Winter.

ZIEL

Durch eine humorvolle und überraschende Online-Kommunikation soll die nötige Aufmerksamkeit für das Low-Involvement-Thema "Sicherheit im Winter" erreicht werden.

LÖSUNG

Ein interaktiver, auf Youtube-Annotations basierender Film, der den Betrachter durch spannende Gameification mit verrückten Interpretationen von Wintersicherheit überrascht. Sowie ein Online-Wettbewerb, der auf spielerische Art wertvolles Wissen vermittelt und die Zielgruppen involviert.

RESULTAT

Bei der Kampagne handelt es sich um eine der erfolgreichsten AXA Social-Media-Kampagne aller Zeiten. Durch kanalgerechte Aufbereitung, umfangreiches Testing und lokale Aussteuerung konnten ausserordentlich gute Ergebnisse erzielt werden.

 

9'730'000

Ad Impressions
39'000

Website Visitors
9'500

Engagement
1'540'000

Video Views

 

Facebook Advertising:
• Erreichte Personen: 1'500'000
• Ad Impressions: 5'300'000
• Video Views 3“: 1'500'000
• Reactions: 2'830
• Shares: 695
• Comments: 880
• CTR: 0,57%
Facebook Page Posts:
• Video Views 3“: 29’000
• Erreichte Personen: 24’000
Twitter:
• Impressions: 4’300
• Interaktionen: 160
• Engagement Rate: 3,7%

 

Die Zahlen gelten für den Zeitraum vom 1. bis 31. Januar 2017. Die Kampagne wird noch bis zum 19. März 2017 on air sein.

 

Interaktiver Film mit Youtube-Annotations

 

 

In dem interaktiven Film mit 9 verschiedenen Endings steuern die Nutzer Danger Dan, Mad Mary und Wicked Waldo, die alle so gar nicht in das Bild der sonst so konservativen Versicherungswelt passen, sondern ihre Türen mit Flammenwerfern enteisen oder die Scheiben mit einem pinkelnden Hund vom Eis befreien.

Der Film macht auf die Seite www.axa.ch/winter aufmerksam, auf der die AXA Winterthur in einem informativen Quiz wertvolles Sicherheitswissen vermittelt und die Online-Community mit einem attraktiven Wettbewerb involviert: Wer einen Wintertipp teilt oder am Quiz teilnimmt, kann unter anderem ein Fahrtraining in Lappland oder eine Schlittenhundefahrt mit Huskys gewinnen.

 

Microsite – Quiz und User-Generated Tipps

 

 

Die Kampagne umfasst neben dem interaktiven Film zusätzlich Display-Werbemittel, Video- und Social-Ads, drei TV-Spots sowie POS-Plakate in diversen Formaten und Adaptionen für interne Kanäle. In der Anfangsphase wurden die digitalen Werbemittel auf reichweitenstarken Portalen in der D-/ F-CH eingesetzt. In einer zweiten Phase wurden sie durch eine flexible On-Off-Buchung trigger-basiert geografisch und auf die jeweiligen Schneeverhältnisse angepasst ausgesteuert und optimiert.

 

POS-Plakat

 

 

Die digitalen Werbemittel wurden trigger-basiert ausgespielt (Winter, Schnee, Kälte, regional/lokal)

 

  

 

 

 

«Durch das Gamification-Element setzen wir auf die Interaktion mit unseren Kunden. Mit dem Multichannel-Ansatz können wir unsere Massnahmen ganz bewusst am Trigger Wetter ausrichten und unsere Media-Massnahmen dort spielen, wo es schneit und glatt ist»

Mélanie Gujan, Leiterin Brand & MarCom Management AXA Winterthur.


 

Medien-Berichterstattung

Die Medien, insbesondere der Blick, haben sich durchwegs positiv zur Kampagne geäussert. Der Blick hat sie als „cool und witzig“ bezeichnet und den interaktiven Film seinen Lesern vorgestellt.

 

 

 

 

Verantwortlich bei der AXA Winterthur:
Mélanie Gujan Diserens (Head Brand & MarCom Management), Claudia Suter (Head Brand & Advertising), Raphael Schmid (Projektleiter Events), Sebastian Suter (Brand & Advertising Manager), Robin Brügger (Content Marketing Manager), Julia Wunsch (Head Social Media) Anja Wagner (Head of Digital Design)

Verantwortlich bei The House:
Grischa Rubinick (Executive Creative Director), Patrick Meyer (Creative Director Copy), Manuel Steiner (Art Director), Stephan Ziegler (Senior Art Director), Carolin Widemann (Art Director), Laura Jaggi (Graphic), Andreas Jorgella (Strategy), Paola Gächter und Esra Yigit (Senior Consultant), Nico Podgorny (Director Consulting), Guy Collé (Director IT & Development), Stephan Suter (Media Director), Luzian Storrer (Media Beratung)

Verantwortlich bei Markenfilm Schweiz AG:
(Filmproduktion), Noël Dernesch (Director), Sven Germann Photographer GmbH (Photography), Rohner Retouche (Bildbearbeitung), Jingle Jungle AG (Sound)

Verantwortlich bei Hutter Consult GmbH:
Thomas Hutter (Inhaber und Geschäftsführer), Florian Muff (Berater).